Erfolgsrezept 4

Laugengebäck auf dem Qualitätsprüfstand



Liegt Laugengebäck ein paar Stunden in der Auslage, kann die Kruste schnell weich werden, den typischen leichten Glanz verlieren oder gar Schrumpffalten aufweisen. Ihr Kunde erwartet aber von Laugengebäck genau das Gegenteil: Kruste mit leichtem Biss und eine glatte, glänzende Oberfläche! Sorgen Sie deshalb mehrmals täglich für frischen Nachschub.

Optimal aufeinander abgestimmte Zutaten, besondere Herstellungsverfahren wie beispielsweise die Gärverzögerung sowie die Möglichkeit des Backens im Laden sorgen dafür, dass frisches Laugengebäck ohne allzu großen Aufwand jederzeit vorrätig sein kann.

Tipp:
Gehen Sie sparsam mit Salz um – das trifft heute nicht nur den Geschmack der meisten Kunden, sondern ist auch viel gesünder. Wenn Sie Ihr Laugengebäck statt mit Salz mit Mohn, Sesam oder Käse veredeln, bedenken Sie, dass auch hier die Optik stimmen muss!




Alle Erfolgsrezepte anzeigen »


Hemelter Mühle | Dr. Cordesmeyer GmbH & Co. KG | Surenburgstr. 69 | 48429 Rheine
Tel: +49 [0]5971 80821-0 | Fax: +49 [0]5971 80821-77 | www.hemelter-muehle.de
gedruck am: 12.12.2017 - 12:54 Uhr

Erfolgsrezept 3

„Achtung vor dem Produkt”

Erfolgsrezept lesen »